Google Translater

Sonntag, 25. Juni 2017

Überraschung


Ein herzliches Moin in die Bloggerrunde!
Diese grinsende Überraschung möchte ich Euch heute zeigen. Die Tür ist, wie die kleine Laterne von der letzten Karte , aus dem neuen SU Set: WIE ZU HAUSE. Man kann sie zu unterschiedlichen Anlässen und Jahreszeiten gestalten.
Mit guten Wünschen, Sabine

ich verlinke zu

 Task for Tuesday # 79 Katzen

Friendship Challenge # 18 Tiere

Mittwoch, 21. Juni 2017

Du bringst mich zum Strahlen





Ein herzliches Moin in die Bloggerrunde,
Endlich habe ich mein Tablet zurück. Es hat einen neuen Stromzugang gebraucht. Der Alte war gebrochen.
Man gewöhnt sich doch sehr an elektronische Errungenschaften. Jetzt kann ich endlich wieder richtig Posten.
Ich hoffe, Euch gefällt mein neuestes Werk. Habe es mal wieder schlichter gehalten und als Aufstellkarte gestaltet.
Mit guten Wünschen, Sabine

Freitag, 9. Juni 2017

Kibble Pups






Ein herzliches Moin in die Bloggerrunde,
diese kleinen Kerlchen nennen sich Kibble Pups und sind ein A5 Stempel von Indigo Blue. Hier habe ich sie ausgemalt und in einen Bilderrahmen gesetzt. Den Rahmen habe ich noch bestempelt. Der obere Spruch ist von SU, den Unteren kann ich nicht benennen. Die Linie mit Blättern ist von Craft Sensations.
Ich wünsche Euch hiermit ein schönes Wochenende und auch viele , gute Freunde!
Liebe Grüße, Sabine

Montag, 5. Juni 2017

Wie man einen hässlichen Pilz bekommt...


auf dem Flohmarkt!

ein herzliches Moin in die Bloggerrunde!

Wir waren auf einem Megaflohmarkt von 10 Kilometer Länge am Fehnkanal in der Nähe von Elisabethfehn.
Auf dem Rückweg kamen wir an einem Schild vorbei :
                                                                                  Hausflohmarkt, 30. Meter Nüsse gratis
                                                                                   
Dort trafen wir auf einen Jungen, ca. 11 Jahre alt mit seiner Mutter vor einem Tisch mit Flohmarktware.
Ich sagte, wir könnten den Gratisnüssen nicht widerstehen und bekamen jeder eine Walnuss in die Hand.
Ich bat ihn, die Nüsse zu knacken ,um sie essen zu können,was er auch eifrig erledigte und uns die geknackten Nüsse wiedergab.
Nach so viel Engagement konnte ich nicht gehen ,ohne einen Kauf zu tätigen und erstand diesen hässlichen kleinen Kerl.
Dann gratulierte ich ihm noch zu seinen Geschäftsidee mit den Gratiszugaben. es stellte sich heraus, dass wir erst die zweiten Kunden an dem Tag waren ( um 16.30 Uhr )
Der  Knollennasenträger steht jetzt in meinem Gartenbeet, ein bisschen zur Wand gedreht. So sieht er ganz gut aus.
Das letzte Foto ist ein Sneek a Peek auf mein laufendes Bastelprojekt. Aber Ihr müsst noch ein wenig Geduld haben.
Mit pilzigen Grüßen, Sabine